no bra day

No Bra Day: Für mehr Awareness zum Thema Brustkrebs

Von Jasmin / Letzte Aktualisierung am 11. April 2022

Der No Bra Day hört sich für dich nach einem regnerischen Sonntag an, an dem du es dir auf dem Sofa im Jogginganzug und ohne BH gemütlich machst? Dann liegst du falsch. Der No Bra Day animiert Frauen jedes Jahr dazu den ganzen Tag ohne BH zu verbringen um das Bewusstsein zum Thema Brustkrebs zu fördern. Cool oder? Hier erfährst du alles über den No Bra Day.

Wann ist der No Bra Day?

Der No Bra Day findet einmal im Jahr am 13. Oktober statt. Der Oktober ist der National Breast Cancer Awareness Monat. Der Breast Cancer Awareness Month (BCAM) ist eine jährliche internationale Gesundheitskampagne im Oktober, die von großen Brustkrebsorganisationen organisiert wird.

Was passiert am No Bra Day?

Am No Bra Day werden Frauen animiert den Tag ohne BH zu verbringen und einen Post auf den Sozialen Medien mit dem Hashtag #nobraday zu veröffentlichen. Außerdem steht es Frauen offen ein Bild von sich ohne BH zu veröffentlichen.

Die Frauen, die nicht ohne BH das Haus verlassen wollen und auch Männer können als Zeichen der Unterstützung an diesem Tag Lila tragen.

Was ist das Ziel des No Bra Days

Das Ziel der Kampagne ist es eigentlich das Bewusstsein für Brustkrebs zu schärfen, Frauen über Symptome und Anzeichen zu informieren, Spenden zu sammeln für Ursachenforschung, aber auch zu animieren zur Vorbeugung, Behandlung und Heilung.

Für viele Frauen ist es neben dem Bewusstsein über Brustkrebs aber auch ein politisches Statement zum Thema Gender Equality. Andere freuen sich einfach nur darüber endlich ein unbequemes Kleidungsstück ablegen zu dürfen.

Ursprung

Der Bra Day, wie er ursprünglich hieß, wurde von dem kanadischen Schönheitschirurgen Dr. Mitchell Brown im Jahr 2011 initiiert. Er gründete den „Breast Reconstruction Awareness“ (BRA) Day, um das Bewusstsein von Frauen, die sich wegen Brustkrebs einer Masektomie unterzogen, für die Verfügbarkeit rekonstruktiver Brustoperationen zu schärfen. Der No Bra Day wurde dann Jahre später von einer Anonymen Social Media Nutzerin gestartet und hat an Beliebtheit gewonnen.

Kritik am No Bra Day

Der No Bra Day steht als sexualisiert in der Kritik. Wenn ich die letzten Posts mit dem Hashtag #NoBraDay auf Instagram ansehe dann hat das auf jeden Fall sehr wenig mit dem Thema Aufmerksamkeit und Bewusstsein zu Brustkrebs zu tun. Sie sind sehr aufreizend und haben auch keine politische Message. Am 13. Oktober sieht das aber bestimmt anders aus.

An diesem Tag werden Informationen geteilt, die Frauen zum Thema Brustkrebs aufklären. Es werden Gelder gespendet. Es wird allgemeine Awareness aufgebaut. Was kann daran falsch sein? Dass es das ein oder andere schwarze Schaf gibt, welches den Tag für seine eigene Selbstdarstellung nutzt kann natürlich sein.

Feministinnen sagen, der BH ist ein Zeichen das für die Fesselung der Frau steht. Wieso, außer für optische Zwecke nutzen wir denn den BH? Insbesondere Frauen wie ich mit einer kleinen Oberweite sollen ja bekanntlich zu Push-Up BH’s greifen, damit es da oben nach mehr aussieht. Für wen? Für uns bestimmt nicht. Für Männer? Wie mutig ist es, an einem Tag den BH auszuziehen und zu zeigen wer wir wirklich sind und darauf zu pfeiffen wie es den anderen gefällt?

Allgemein legen jedoch sowieso immer mehr Frauen den BH ab, da sie ihn unbequem und unnötig finden und sich in gewisser Weise befreien wollen von dem ständigen Druck perfekt aussehen zu müssen. Finde ich gut und gesund!

Mehr zu dem No Bra Day erfährst du hier: https://nationaldaycalendar.com/national-no-bra-day/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.