Mineralsteine für Wasser

Mineralsteine für das Wasser: Wirkung, Anwendung und Kauf

Von Jasmin / Letzte Aktualisierung am 6. Mai 2022

Hast du schon mal von Edelsteinwasser oder Wassersteinen gehört? Edelsteinwasser wird durch Wassersteine hergestellt. Die Steine sollen das Wasser reinigen, beleben und das Edelsteinwasser dann verschiedene innerliche und äußerliche Beschwerden lindern. In diesem Beitrag erfährst du alles über die Wirkung der Steine, welche Mineralsteine für das Wasser es gibt und wo du sie kaufen kannst.

Was sind Wassersteine?

Wassersteine sind naturbelassene Mineralsteine, die lebloses Wasser wie zum Beispiel Leitungswasser beleben sollen, indem sie es mit Mineralien und Spurenelementen anreichern. Durch die energetischen Schwingungen der Edelsteine wird der Informationsgehalt des Wassers aufgeladen.

Das soll zum Einen besser schmecken, aber auch bei Beschwerden und Erkrankungen Wirkung zeigen – das ist jedoch nicht wissenschaftlich erwiesen. Viele Menschen glauben jedoch stark an deren Wirkung.

Ich persönlich kenne Mineralsteine für das Wasser aus meinem Elternhaus. Meine Mutter hatte immer die Basismischung Bergkristall, Amethyst und Rosenquarz in einer Wasserkaraffe. Ich habe immer gerne aus dieser Karaffe getrunken und fand auch, dass das Wasser gut geschmeckt hat.

    Lesetipp: Erfahre hier alles über Mineralsteine, insbesondere deren Bedeutung und Anwendungsformen.

Man kann die Mineralsteine für Wasser selbst zusammenstellen, wenn man sich gut mit ihnen auskennt. Leichter ist es sie in einer vorgefertigten Mischung zu kaufen. Meistens ist dies, eben auch bei meiner Mutter, eine Mischung aus Bergkristall, Amethyst und Rosenquarz.

Mineralsteine für das Wasser

Es gibt Basis-Steine für das Wasser, die sanft wirken sollen. Dann gibt es noch die stärker wirkenden Steine für Edelsteinwasser. Wer stärker wirkenden Steine für das Wasser benutzt sollte sich auch gut mit ihnen auskennen, um sie richtig zu dosieren. Hier eine kleine Übersicht.

Bergkristall: Soll Schmerzen lindern, fördert die Konzentrationsfähigkeit und ist gut für Haare, Haut und Nägel.

Amethyst: Senkt hohen Blutdruck und fördert die Entspannung und Beruhigung.

Rosenquarz: Ist gut für das Herz-Kreislauf-System, fördert die Durchblutung, und tut der Haut gut.

Opal: Soll bei Atembeschwerden und Husten helfen und stärkt das Immunsystem.

Vanadinit: Soll Atembeschwerden, Asthma, Blasenschwäche, Blasenentzündungen und Darmentzündungen lindern.

Diamant: Einer der stärksten Edelsteine ist der Diamant. Er soll Depressionen und Ängste lindern und ist gut für Nerven, Blutgefäße und Gehirn.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Trinken ist effektiver als die äußere Anwendung
  • Immer sicherstellen, dass die Steine nicht scharfkantig sind
  • Edelsteinwasser muss vor Anwendung mindestens 24 Stunden stehen
  • Gefäß muss licht- und wärmegeschützt stehen
  • Manche Heilsteine dürfen nicht als Wassersteine verwendet werden
  • Wassersteine müssen nach etwa sechs Wochen gereinigt werden

Gut zu wissen: Es gibt Edelsteine die Kupfer oder sogar Gift abgeben und daher nicht verwendet werden dürfen. Andere müssen richtig dosiert werden. Wenn du dir unsicher bist dann kaufe dir am Besten eine Basismischung aus Bergkristall, Amethyst und Rosenquarz.

Wassersteine reinigen

Die Wassersteine sollten sowohl vor der ersten Anwendung als auch spätestens alle acht Wochen gereinigt werden. Dazu nimmst du die Steine aus der Karaffe und hältst sie einige Zeit unter fließendes kaltes Wasser und reibst sie intensiv mit den Fingern sauber. Danach kannst du sie auf einen Amethysten legen, da dieser alle Steine aufladen kann. Alternativ eignet sich auch die Morgensonne zum Aufladen.

Mineralsteine für das Wasser kaufen

Wassersteine kannst du online kaufen, allerdings musst du aufpassen, dass deren Qualität hoch ist und diese weder geölt noch geschliffen sind. Wenn du das erste mal Edelsteinwasser herstellen willst empfehle ich dir eine Basis-Mischung zu kaufen. Eine solche bekommst du Online bereits ab fünf Euro.

Andere stärker wirkende Mineralsteine für das Wasser würde ich in einem Mineralienladen kaufen bei jemandem der sich auskennt und auf den Verlass ist.

In diesem Artikel wird das Wichtigste über Mineralsteine für Wasser festgehalten: https://www.mylife.de/gesunde-ernaehrung/wassersteine/

Was hältst du von Mineralsteinen? In welcher Form setzt du sie in deinem Leben ein? Hast du Mineralsteine für das Wasser und setzt es regelmäßig ein? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.